Ausleitung und Entgiftung

Erfahren Sie, wie Sie Ihrem Körper helfen, Giftstoffe und Stoffwechselmüll loszuwerden. Solchen Ballast regelmäßig loszuwerden, ist für unsere Gesundheit essentiell. Funktioniert das nicht, wird unser Körper langsam vergiftet.

Anzeichen erkennen

Übersäuerung und Verschlackung erkennen Sie nicht an nur einem Symptom. Die Beschwerden äußern sich bei jedem anders und mal mehr oder weniger deutlich. Zu den typischen Anzeichen, die mir immer wieder begegnen, gehören dauernde und anhaltende Müdigkeit und Erschöpfung, Probleme mit Haut, Haaren und Nägeln, lange andauernde und immer wiederkehrende Entzündungen und unspezifische Verdauungsprobleme.

Wenn im Gespräch diese Beschwerden geäußert werden oder eine Therapie nicht ihre Wirkung entfalten kann, dann steckt meistens das Thema Entgiftung dahinter. Oft liegen dann eine latente Übersäuerung oder Belastung mit Schwermetallen, Umweltbelastungen oder Impfstoff-Adjuvantien (Zusatzstoffe in Impfungen) vor.


Ausleitung und Entgiftung – so gehe ich vor:
Zunächst überprüfe ich, ob tatsächlich eine latente Vergiftung Ihre Beschwerden auslöst. Dazu nutze ich die Körperanalyse, einen Hauttest oder die Urindiagnose. Dann schauen wir gemeinsam, welche Therapie für Sie passend und gut in ihren Alltag integrierbar ist.

Eine Entgiftung oder Ausleitung braucht Zeit, die sich aber lohnt. Zudem kann es helfen, wenn Sie in dieser Zeit auf andere Dinge verzichten oder deren Verzehr reduzieren. Je nach Befund, Schweregrad, Beschwerdebild und Ihren Möglichkeiten können Sie die Entgiftung mit Verzicht auf Genussmittel, basischer Ernährung oder Infusionen unterstützen.


Fühlen Sie sich endlich wieder gut

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie sich hier wiedererkennen.

Wenn ich Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie mich gerne an oder schreiben mir eine E-Mail.